Weblog der Malteser in Deutschland

Tag-Archiv für ‘Wertschätzung’

Alles nur eine Frage des Willens?

„Ich werde nicht dement. Das habe ich beschlossen und das wird auch so sein.“ Sagte gerade der Schauspieler Robert Atzorn in einem Zeitschriften-Interview. Wenn es doch bloß so einfach wäre. Aber leider lässt sich eine demenzielle Erkrankung nicht qua Willenskraft ausschließen. Natürlich gibt es präventive Verhaltensweisen, von denen Robert Atzorn laut eigenem Bekunden einige befolgt: […]

Millie grazie. Umsonst sollt ihr geben

Markus Peters stellt in seinem Blogbeitrag „Mindestlohn oder Gotteslohn“ die These auf, ob eine Monetarisierung des Ehrenamts dieses letztlich nicht entwerte. Das klingt paradox, trifft aber den Kern. Ehrenamtliche Tätigkeit könnte man definieren als: entgeltlose Tätigkeit zum Wohl der Allgemeinheit. Entscheidend ist die Haltung. Ich gebe Zeit und Mühe für eine gute Sache. Ich erkenne […]

Gotteslohn unter Mindestlohn? Wie die Politik das Ehrenamt monetarisiert und so entwertet

Nun kommt er also wirklich, der gesetzliche Mindestlohn: Die einen sehen ihn als wichtigen Schritt in Richtung Gerechtigkeit, die anderen verdammen ihn, weil mancher Wirtschaftsweise ihn als  Wachstumsbremse sieht. Einheitlich, also flächendeckend  und für alle gleich soll er sein; aber wie fast immer im politischen Geschäft, machen die Ausnahmen die Regel. Das gilt auch für den Mindestlohn:  […]

Demenz oder dement? Wie Sprache prägt

In den letzten Jahren ist eine Debatte über sprachliche Ausdrucksformen in Gang gekommen, die von vielen noch als exotisch aufgenommen wird. Reden wir beispielsweise vom Rollstuhlfahrer oder vom Mann im Rollstuhl? Geht es um die Gallenoperation oder um die Frau, die zur Gallenblasenoperation ansteht? Und reden wir vom Dementen oder von der Person mit einer […]

Gedenktage? Im Prinzip nein, aber …

Manche dieser Tage sind einfach nur absurd: der „Hast-du-geputzt?“-Tag zum Beispiel oder der „Tag der verlorenen Socke“.  Sogar die „Pina Colada“ hat einen eigenen Tag.  Andere nerven vielleicht, wie der 8. März manche  Männer. Am Weltfrauentag müssen sie nämlich regelmäßig lesen, dass Frauen besser qualifiziert sind als Männer, aber immer noch weniger verdienen und

Weshalb wir Malteser Krankenhäuser brauchen

Niemand geht gerne als Patient ins Krankenhaus. Wird ein Klinikaufenthalt nötig, ist es für Patienten oder Angehörige nicht immer leicht, das richtige Haus zu finden. Aber: Wenn ich  weiß, dass mir in der Weise begegnet wird, wie die Malteser sich in ihren Kliniken Ihren Gästen zuwenden, kann ich sicher sein, dass mit meinem Leben und […]

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste