Weblog der Malteser in Deutschland

Im Teufelskreis der Pflege: die Frauen

Frauen pflegen - wer sonst?Die Deutschen werden immer älter, sind im Alter oft nicht mehr gesund und die Zahl der demenziell Erkrankten steigt unaufhaltsam: eine Welle der Pflegebedürftigen rollt auf unsere Gesellschaft zu. Dieser wachsenden Zahl Pflegebedürftiger steht eine insgesamt schrumpfende Bevölkerung gegenüber – eine Gefahr für das soziale Sicherungssystem und eine Herausforderung für die meisten Familien, sprich die Frauen. Denn sie sind in der Regel diejenigen, die die Pflege bedürftiger Angehöriger übernehmen. Die Zahlen schwanken um die 90 Prozent, und es gibt eine Dunkelziffer. In vielen Familien wird still und selbstverständlich gepflegt, ohne Pflegestufe zu beantragen oder Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen.

Bleiben wir bei den messbaren Zahlen, und die sind drastisch genug: In zehn Jahren werden 27 Millionen Menschen in Deutschland einen Pflegefall in der Familie haben, so das Ergebnis einer neuen Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der R+V-Versicherung. Von den dann 3,4 Millionen Pflegebedürftigen werden wohl fast zwei Drittel zuhause gepflegt bzw. sie müssen zuhause gepflegt werden: weil sie das erstens so wollen und weil sonst zweitens das soziale Sicherungssystem endgültig in die Knie ginge. Wer bei Pflegestufe 3 im Heim untergebracht ist, bekommt 1500 Euro im Monat aus der Pflegekasse; der zuhause Gepflegte dagegen nur 700 Euro. Die kürzlich von der Bundesregierung beschlossene Erhöhung um 15 Euro im Monat ist ein Witz – leider ein schlechter.

Die Hauptleidtragenden dieser Entwicklung sind die Frauen. Denn sie stemmen die Pflege und sind deswegen nicht oder nur in Teilzeit berufstätig. Das ist nach der Kindererziehungszeit schon die zweite Karrieredelle, und sie wirkt sich natürlich auch negativ auf die Altersvorsorge aus. Die Folge: Altersarmut. Und völlig ungeklärt ist die Frage, wer diese Frauen dann pflegt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Geschrieben von Katharina von CroyDruckversion


Schlagworte: , ,

Antworten


Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst freigeschaltet werden müssen. Bitte nicht erneut absenden.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste